Übungszeiten

Liebe Eltern, Liebe SchülerInnen,

hier habt Ihr eine Übersicht der Übungszeiten. Den Infozettel können Sie auch im „Downloadbereich“ unter „Allgemein“ herunterladen.

uebungszeiten-1617

Schuljahresanfang

Zum Schuljahresbeginn finden Sie einen Elternbrief in der Rubrik „Downloads“ -> „Elternbriefe“

 

Schuljahresanfangsbrief 16/17

29. Hofgartenfest in Kirchberg

Dieses Jahr heißt es zum 29. Mal „Auf geht’s zum Hofgartenfest nach Kirchberg“, das von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. Juli, stattfindet.

Am Samstag den 16.7.2016 werden gegen 20 Uhr  Auszüge aus dem Musical „Joseph“ vom Schüler-Lehrer-Eltern-Chor der August-Ludwig-Schlözer-Schule vorgeführt.

Kirchberger-Hofgartenfest-2013

Europameisterschaft 2016

EM16

Ferienplan 2016 / 2017

Ferienplan 16/17

Kochertal hilft Jagsttal

Wir, die Klasse R8c der August-Ludwig-Schlözer-Schule Kirchberg haben, vor einigen Monaten unser WVR Projekt „Fische für die Jagst“ gestartet. Unser Ziel ist es, so viele Spenden wie möglich zu sammeln, um davon möglichst viele Fische kaufen zu können. Diese möchten wir dann, zusammen mit dem Fischerverein Kirchberg, in die Jagst einsetzen.

Falls Sie noch nicht gespendet haben, können Sie das gerne noch tun. Die neuesten Infos zu unserem Projekt können Sie jederzeit auf unserer Schulhomepage finden.

Wir haben für unser Projekt mit der Friedensbergschule in Schwäbisch Hall zusammen gearbeitet. Deshalb sind am Mittwoch, den 27. April vier Schüler unserer Klasse, zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Withopf nach Schwäbisch Hall gefahren. Die Friedensbergschule konnte insgesamt 105 Euro Spenden für unser Projekt sammeln. Bei unserem Treffen fand eine offizielle Spendenübergabe durch die Schulleiterin Frau Reiter und einige der Spender statt. Wir wurden dabei herzlich empfangen und uns wurde sogar symbolisch ein „Fischscheck“ überreicht.

Die Friedensbergschule ist eine Schule für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Die Schule steht unter der Leitung von Frau Sabine Reiter. Derzeit wird sie von 68 Schüler besucht. Da jeder Schüler Fächer hat, in denen er schwach oder stark ist, werden in einem Klassenzimmer Kinder verschiedener Klassenstufen zusammen unterrichtet. So kann zum Beispiel ein Schüler in Deutsch in einer höheren Klasse und in Mathematik in einer niedrigeren Klasse Unterricht haben. Bei anderen Schülern kann es genau umgekehrt sein. Deshalb sind in Klassenzimmern der Friedensbergschule nie alle Kinder gleich alt.

Es hat uns sehr gefreut, dass durch unser Projekt auch eine Kooperation mit einer anderen Schule stattfinden konnte, wodurch wir auch mehr über dieses andere Schulsystem erfahren haben.

Spendenübergabe

Josef mit brennender Aktualität

Auf große Begeisterung ist die Premiere des Musicals „Josef“ gestoßen. Die Schülerinnen und Schüler der August-Ludwig-Schlözer-Schule Kirchberg entführten die Zuschauer in ein Märchen aus 1001 Nacht.

Rund 180 Akteure der August-Ludwig-Schlözer-Schule begeisterten in der Kirchberger Festhalle mit ihrem Musical "Josef". Mehr Bilder von der Aufführung gibt es unter www.hohenloher-tagblatt.de. Fotos: Hartmut Volk

Die biblische Geschichte von Josef, der von seinen Brüdern nach Ägypten verkauft wird, sich dort als Traumdeuter die Gunst des Pharaos erwirbt und das Land vor einer großen Hungersnot bewahrt, wurde am Freitag von den rund 180 Akteuren in der Festhalle schwungvoll und lebendig in Szene gesetzt.

Bereits 2009 hatten die Kirchberger Schüler das Kindermusical in der Stadtkirche aufgeführt und wurden dafür mit dem Lotto-Musical-Preis ausgezeichnet. Eine leicht gekürzte und veränderte Fassung hatten jetzt die beiden langjährigen Haupt-Musicalmacher Beate und Hannsjörg Scharr mit den Schülern der beiden ersten Werkrealschulklassen sowie dem 75-köpfigen Eltern-Lehrer-Schüler-Chor über Monate hinweg einstudiert.

Die Wiederaufnahme des gleichen Themas sei „bei Weitem kein alter Hut“, sagte der kommissarische Schulleiter Thomas Wackenhut bei der Begrüßung. Die Josefsgeschichte gewinne heute wieder eine brennende Aktualität, wenn man sich die Bilder von flüchtenden und asylsuchenden Menschen vor Augen führe.

Erfreulich war es, dass auch einige Flüchtlingskinder unter den Akteuren waren, und eine besondere musikalische Bereicherung waren die beiden Soli des syrischen Schülervaters Saad Barakat auf der traditionellen arabischen Kurzhalslaute Oud, perkussiv unterstützt von Lehrer Theo Berger mit der Djembe.

Ein wahres musikalisches Feuerwerk entzündeten die temperamentvollen Songs von Hanne Fossum mit der Musikcombo unter Hannsjörg Scharrs Regie, der Trommel-AG mit Theo Berger und der Panflötengruppe mit dem längst pensionierten Lehrer Frieder Hinderer. Etliche ehemalige Kollegen, darunter auch Ex-Rektor Michael Szutta halten der Schulmusical-Arbeit die Treue, wie auch einige Altschüler, die als Musiker oder technische Mitarbeiter zur Professionalität der Aufführung beitrugen.

Als vielseitige Allroundkünstler entpuppten sich die Fünftklässler; sie ernteten als Schauspieler, Tänzer und Sänger mit Solo-Einlagen begeisterten Beifall. Farbige Lichtspiele, technisch routiniert gemanagt von Schülern der Klasse 8a, verliehen den Szenenbildern eine besondere und geheimnisvolle Atmosphäre, und der Zauber des Orients entfaltete sich vollends, als die Tänzerinnen mit bunten Seidentüchern von der Bühne in die Reihen der Zuschauer kamen und eine Kamelkarawane im Publikum ihre Runden drehte.

Info Das Musical „Josef“ wird noch heute und morgen jeweils um 19 Uhr in der Festhalle aufgeführt. Karten können unter Telefon 0 79 54 / 9 82 00 beim Schulsekretariat bestellt werden.

HARTMUT VOLK |

Schülermusical

Musical Josef

Musical

Josef

Josef – ein Musical

nach Hanne Fossum

Aufgeführt von den Klassen 5, dem Eltern-Lehrer-Schüler Chor

und einer Combo der August-Ludwig-Schlözer Schule Kirchberg

Freitag 22. April 2016 19:00 Uhr

Samstag 23. April 2016 19:00 Uhr

Montag 25. April 2016 19:00 Uhr

Dienstag 26. April 2016 19:00 Uhr

 

in der Festhalle Kirchberg

 

Eintritt frei

Wir freuen uns über eine großzügige Spende!

Telefonische Reservierung und Bestellung von Sitzkissen (4€) für einen Sitzplatz auf dem Gerüst, ab dem 1. März 2016 über das Sekretariat der Schule (07954/98200)

 

Bewirtung vor der Aufführung und in der Pause durch die Eltern der 5ten Klassen

Konzert

Combo Wabohu

Ältere Beiträge «