Liebe Eltern der Grundschule,

ab Montag, dem 29.06.20 dürfen Ihre Kinder wieder täglich in die Schule kommen.

Unsere Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Frau Susanne Eisenmann, spricht von einem „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“.

Was heißt dies konkret für Ihre Kinder?

Nach langer Durststrecke dürfen alle Kinder wieder täglich in die Schule kommen. Darüber sind wir mehr als erleichtert.

Wir haben für alle Klassenstufen einen rhytmisierten Stundenplan erstellt. Jedes Kind erhält täglich vier Stunden Unterricht. Das Lernen wird regelmäßig durch eine Bewegungspause und eine Vesperpause unterbrochen. Musik- und Sportunterricht ist leider noch nicht erlaubt.

Inhaltlich werden wir den Schwerpunkt auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht legen. Ergänzend wird Englisch ab Klasse 3 angeboten.

Die Klassenlehrerin der 2a sowie der Klasse 4 gehören weiterhin einer Risikogruppe an und stehen uns nicht zum Präsenzunterricht zur Verfügung. Beide werden durch Kollegen aus der Sekundarstufe vertreten. Die betroffenen Klassen haben dadurch ebenfalls eine feste Bezugsperson in der Zeit bis zu den Sommerferien.

Mit diesem Schritt kehrt ein großes Stück Normalität in unser Schulleben zurück.

Was mache ich mit meinem Kind, wenn es erst zur 2. Stunde Unterricht hat und wir auf Betreuung angewiesen sind?

In der ersten Stunde kann Ihr Kind im Notfall (keine andere Betreuung im privaten Umfeld möglich) in der Aula beaufsichtigt werden.  Bitte melden Sie diesen Betreuungsbedarf telefonisch bei Frau Drexel an!

Gibt es eine Betreuung am Nachmittag in Form des Ganztages?

Nach der 5. Stunde kann Ihr Kind in der Mensa betreut werden. Wir haben bereits mit Frau Klink (Catering Mensa) gesprochen. Bei ausreichenden Anmeldezahlen würde sie uns eine kleine reduzierte Speisenauswahl anbieten. Ebenso wird Ihr Kind in der Mittagszeit betreut und wir werden auch die Hausaufgabenbetreuung anbieten.

Bitte beachten Sie jedoch, dass uns insbesondere im Ganztagsbereich leider nur eine sehr begrenzte Personaldecke zur Verfügung steht. Melden Sie Ihr Kind daher nur im Ganztag an, wenn Sie auf diese Betreuungsmöglichkeit zwingend angewiesen sind.

Da wir auch in diesem Bereich die Hygienemaßnahmen (z.B. feste Gruppeneinteilung) strikt einhalten müssen, benötigen wir eine schriftliche Anmeldung zu verbindlichen Zeiten. Ein flexibles An- und Abmelden ist unter Pandemiebedingungen leider nicht möglich.

Gleich am Anschluß an dieses Schreiben finden Sie Stundenplan und weitere Dokumente. Die Klassen 3 haben dies schon ausgeteilt bekommen.

Herzliche Grüße Thomas Brachmann und Dagmar Mebert

Download “Anmeldung Betreuung Pandemie” Anmeldung-Betreuung-Pandemie.pdf – 28-mal heruntergeladen – 211 KB

Download “Gesundheitsbestätigung GS” Gesundheitsbestätigung-GS.pdf – 36-mal heruntergeladen – 275 KB

Download “Hygienemaßnahmen GS” Hygienemaßnahmen-GS.pdf – 40-mal heruntergeladen – 232 KB

Download “Klassenplan 4” Klassenplan-4.pdf – 49-mal heruntergeladen – 16 KB